???Webpage.gotoContents???

Gummert,  Inga

Intersektionalität und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit in Frauenhäusern

Neubrandenburg : Hochschule , 2020

https://digibib.hs-nb.de/resolve/id/dbhsnb_thesis_0000002451

Intersektionalität ist ein modernes Analysekonzept der sozialen Ungleichheit, was in der Wissenschaft in Deutschland zunehmend Beachtung findet. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es neben den Ebenen und Kategorien sozialer Ungleichheit auch gesellschaftliche Macht- und Herrschaftsverhältnisse berücksichtigt. Die Arbeit untersucht, inwieweit das Intersektionalitätskonzept in der Sozialen Arbeit in Frauenhäusern von Bedeutung ist. Eine intersektionale Perspektive in der professionellen Arbeit mit Frauenhausbewohner*innen äußert sich durch eine (selbst-)reflexive und kritische Haltung.

Bachelorarbeit Open Access