goto contents

Richard Hünerjäger

Entwicklung von Behandlungsstrategien gegen Trespenarten (Bromus L. spp.) innerhalb der Fruchtfolge "Winterweizen-Wintergerste-Winterraps" für drei Betriebe mit unterschiedlichen Befallsintensitäten

Hochschule Neubrandenburg, 2010

Abstract: Der in den letzten Jahren ständig gestiegene Kostendruck hatte zur Folge, dass es in der landwirtschaftlichen Produktion zu Anpassungsprozessen kam. Dies äußerte sich in der zunehmenden Vorverlegung der Aussaattermine, einer Reduzierung der Bodenbearbeitung sowie in der Erhöhung des Wintergetreideanteils in der Fruchtfolge. Diese Faktoren führten zu einer Zunahme der Verungrasung der landwirtschaftlichen Flächen. Zu den sehr schwer bekämpfbaren Ungräsern gehören die Bromus L. spp., die sich sehr gut an die veränderten Produktionsbedingungen anpassen konnten und teilweise hohe Ertrags- und Qualitätseinbußen verursachen. Daher wurden im Rahmen dieser Bachelorarbeit die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Trespenbekämpfung aufgezeigt und anhand von drei Praxisbetrieben mit unterschiedlichen Befallsintensitäten beispielhaft dargestellt. Für die Agrargenossenschaft "Luisenhof" e.G., die Ivenacker Eichen LBG mbH & Co. KG und die Landgut Teschow GmbH wurden Ansätze für Trespenbekämpfungsstrategien aufgezeigt und optimiert. In Betracht gezogen wurden dabei sowohl die mechanischen und ackerbaulichen als auch chemische Möglichkeiten. Nach der Beleuchtung der betriebsindividuellen Produktionsbedingungen und der bisherigen Bekämpfungsstrategien wurden diese analysiert und Verbesserungsvorschläge gegeben. Diese Heterogenität ergibt sich aus den betriebsindividuellen Produktionsbedingungen, wie Bodenbearbeitung, Bodengüte Saattermine und Klimabedingungen.

bachelor thesis   free access    


Portals

OPACGVK

Rights

all rights reserved

This work may only be used under the terms of the German Copyright Law (Urheberrechtsgesetz).