zum Inhalt springen

Daniela Förster

Angst im Kindesalter : Erklärungsansätze, Störungsbilder und sozialpädagogische Handlungsmöglichkeiten

Hochschule Neubrandenburg, 2010

Abstract: Diese Arbeit stellt eine Einführung in die Thematik „Angst im Kindesalter“ dar. Es werden psychologische, pädagogische und gesellschaftliche Erklärungsansätze zur Angstentstehung beschrieben. Des Weiteren werden diverse Angststörungen vorgestellt. Abschließend erfolgen Ausführungen zu sozialpädagogischen Handlungsmöglichkeiten. Dabei stellt sich heraus, dass das elterliche Erziehungs- und Bildungsverhalten einen immensen Einfluss auf die Angstentwicklung eines Kindes hat. Ängstliche und angstgestörte Kinder haben wenig bis kein Vertrauen in sich, ihre Fähigkeiten und ihre Umwelt. Daher empfiehlt es sich in der sozialpädagogischen Praxis, auf die Stärkung des Selbstvertrauens und der Selbstsicherheit dieser Kinder hinzuarbeiten. Hier finden im kindbezogenen Bereich insbesondere kompakte Verhaltens- und Fertigkeitstrainings ihre Anwendung. In der Elternarbeit unterstützen Sozialpädagogen die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und im feinfühligen Umgang mit dem Kind.

Diplomarbeit   Freier Zugang    


Portale

OPACGVK

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.