???Webpage.gotoContents???

Hinz,  Enrica

Gesundheitsförderung bei Kleinkindern
Eine empirische Studie über die Inanspruchnahme von Früherkennungsuntersuchungen im Kindesalter auf Grundlage der Einschulungsuntersuchungen und der BZgA-Aktion "Ich geh´zur U! Und du?" in Neubrandenburg

Neubrandenburg : Hochschule , 2009

http://digibib.hs-nb.de/resolve/id/dbhsnb_thesis_0000000018

Sekundärprävention mittels Früherkennungsuntersuchungen gehört seit langem zur vertragsärztlichen Versorgung in Deutschland, insbesondere mit dem Ziel der frühzeitigen Erkennung beziehungsweise Vermeidung möglicher Krankheiten. Die vorliegende Studie untersucht die Inanspruchnahme der Früherkennungsuntersuchungen mit dem regionalen Bezug Neubrandenburg. Mit den in dieser Studie erhobenen Daten zur Inanspruchnahme von Früherkennungsuntersuchungen lässt sich die Frage beantworten, wie vollständig das Angebot der Früherkennungsuntersuchungen genutzt wird. Das Anliegen der Arbeit ist es, zudem herauszufinden, aus welchen Gründen einige Eltern in einem geringeren Umfang mit ihrem Kind an den Untersuchungen teilnehmen als andere. Auf Basis der Literaturanalyse und der Ergebnisse der eigenen Studie werden Strategien zur Verbesserung der Inanspruchnahme der Früherkennungsuntersuchungen im Kindesalter abgeleitet.

Masterarbeit Open Access